Flyeralarm in Buchschlag

Mach den Kind stolz. Komm zur freiwilligen Feuerwehr Buchschlag!

So lautet der Titel unserer aktuellen „Werbekampagne“. Denn wer hat nicht schon einmal das Leuchten in Kinderaugen gesehen, wenn sie ein Feuerwehrauto vorbeifahren sehen, oder selbst einsteigen können bei unserem Tag der offenen Tür. Und wohl so manche(r) hat selbst als kleines Mädchen oder als kleiner Junge davon geträumt, Feuerwehrfrau/-mann zu werden.

Vielleicht kann Ihre Tochter oder Ihr Sohn demnächst auch stolz sagen: „mein Papa ist Feuerwehrmann“ oder „meine Mama ist Feuerwehrfrau“. Dazu gehört gar nicht viel, jede(r) kann Feuerwehrfrau/-mann werden. Die Feuerwehr ist wohl die älteste „Bürgerinitiative“, in der sich seit hunderten von Jahren Freiwillige zusammentun, um ihre eigene Gemeinde zu schützen, und die dabei auch noch Spaß daran haben.

Wenn Sie einfach mal wissen wollen, was wir so machen: Sie können uns per E-Mail erreichen unter info-verein@feuerwehr-buchschlag.de, oder rufen Sie mich an: Arno Schäfer, Tel. 06103/699967 (ggf. etwas länger klingeln lassen). Wir planen in den nächsten Wochen 1 – 2 Infoveranstaltungen am Wochenende, zu denen wir Sie herzlich einladen. Termin und nähere Informationen senden wir Ihnen gerne unverbindlich zu. Wenn Sie nicht so lange warten wollen, kommen Sie einfach vorbei, wir treffen uns jeden Montag von 20:00 – 22:00 Uhr im Feuerwehrhaus, Buchweg 6.

Wir sind ganz normale Buchschlager Bürger, Ingenieure ebenso wie Studenten und Handwerker. Man muss kein Supersportler sein, um mitmachen zu können, fast jeder Mann und jede Frau erfüllt die körperlichen Anforderungen. Und auch „zu alt“ gibt es (fast) nicht: der Feuerwehrdienst ist bei gesundheitlicher Eignung bis 65 möglich. Ein wenig zeitliches Engagement (wöchentlich zwei Stunden zu Übungen und Ausbildung) reicht aus, um den Einstieg zu finden, und alles was man wissen muss, kann man bei uns lernen. Die Ausrüstung stellt die Stadt, Verdienstausfall z.B. bei Einsätzen und Lehrgängen wird erstattet, und bei einem längerfristigen Engagement wird auch der LKW-Führerschein bezahlt.