Projektwoche an der Selma-Lagerlöf-Schule

Für 10 Schülerinnen und Schüler der Grundschule in Buchschlag ging in der vergangenen Woche der Traum vieler Kinder in Erfüllung:für eine Woche durften sie Feuerwehrleute sein.

Die insgesamt fünf Vormittage waren vollgepackt mit interessanten Themen rund um die Feuerwehr. Am Montag lernten die Kinder Geräte und Fahrzeuge kennen. Am Dienstag stand ein Besuch der Wache Sprendlingen auf dem Programm. Dort wurden dann auch die heiß ersehnten Uniformen ausgegeben.

Aber nicht nur Ausflüge standen auf dem Plan, es wurde auch die Theorie zu Brennen und Löschen vermittelt, sowie das richtige Absetzen eines Notrufs geübt!

image001

Apropos geübt, jetzt stand den ersten Übungen nichts mehr im Weg:

Bei der Feuerwehr hat jedes Mitglied seine ganz genau beschriebene Aufgabe, die immer in Zweier-Teams, den Trupps, abgearbeitet wird.

Der Angriffstrupp rettet und löscht; er nimmt das erste Rohr zur Brandbekämpfung vor.

image003

Das zweite Team ist der Wassertrupp. Der sucht den nächsten Hydrant, setzt das sogenannte Standrohr und legt die großen B – Leitungen bis zum Verteiler. Er sorgt so für genügend Wasser.

image005

Damit das Wasser auch beim Angriffstrupp ankommt, verlegt nun der Schlauchtrupp die etwas kleineren Leitungen zwischen dem Verteiler und dem Angriffstrupp. Jetzt kann gelöscht werden!

image007

Wie gut das schon nach nur einer Woche funktioniert, stellten die Kinder am letzten Tag auf dem Schulhof unter Beweis. Alles klappte reibungslos und die Lehrer und Eltern waren sehr beeindruckt.

image009

Wir hoffen, dass es den Teilnehmern gefallen hat, vielleicht ein paar Jugendliche und ihre Freunde den Weg in die Jugendfeuerwehr finden und dann auch noch das eine oder andere Elternteil die Einsatzabteilung unterstützt.

Die Feuerwehr in Deutschland lebt vom mitmachen !