Wie wird man

Feuerwehrmann

Feuerwehrfrau

Du möchtest Menschen und Tieren helfen? Du willst dich selbst weiterentwickeln? Du liebst es, Teil eines tollen Teams zu sein, das stets spannende und komplexe Herausforderungen meistert?

Dann bist du bei uns genau richtig!

Um dir einen ersten Überblick zu verschaffen, haben wir im Folgenden die häufigsten Fragen beantwortet.

"Ich habe Interesse. Doch ist es auch das Richtige für mich?"

Kein Problem! Du kannst gerne zu unseren Übungszeiten, Montags von 20 – 22 Uhr, vorbeikommen und an den Übungen teilnehmen. Die dafür notwendige Schutzausrüstung (Stiefel, Helm, Hose, Jacke, Handschuhe) stellen wir dir zur Verfügung.
Du hast damit die Möglichkeit, ohne Verpflichtungen einen Einblick in die Feuerwehr zu erhalten. Wenn du noch unter 17 Jahren alt bist, ist die Jugendfeuerwehr das richtige für dich (siehe Jugend).

"Es hat mir doch nicht so gefallen. Und jetzt?"

Auch das ist kein Problem! Gib uns einfach Bescheid, dass du nicht mehr kommen möchtest. Du hast dabei keinerlei Verpflichtungen. Damit wir uns weiterhin verbessern können, würden wir uns über dein persönliches Feedback freuen.

"Die Übungen und das Team haben mir gut gefallen! Wie geht es jetzt weiter?"

Super, das freut uns! Wenn du dich für uns entschieden hast und beitreten möchtest, musst du nur noch den Aufnahmeantrag ausfüllen. Diesen stellen wir dir bereit. Um alles andere kümmern wir uns.
Anschließend erhältst du deinen eigenen Spind mit deiner persönlichen Schutzausrüstung.
Keine Angst, das kostet dich nichts!

"Darf ich jetzt schon Einsätze mitfahren?"

Das leider noch nicht. Dafür musst du zunächst weiterhin an den Übungen teilnehmen und den sogenannten Truppmann Teil I Lehrgang abschließen.

"Truppmann-was?"

Der Trupppmannlehrgang ist der allererste Lehrgang, den du absolvieren musst. Dabei lernst du alle wichtigen Grundtätigkeiten, die du brauchst, um erfolgreich an Einsätzen teilnehmen zu dürfen.
Der Lehrgang findet mehrmals im Jahr statt und dauert 54 Stunden. Der Unterricht findet unter der Woche immer abends und Samstags ganztägig statt.

"Ich habe den Lehrgang erfolgreich absolviert. Was folgt als Nächstes?"

Herzlichen Glückwunsch! Du darfst jetzt an Einsätzen teilnehmen. Außerdem bekommst du von uns einen Funkmeldeempfänger. Dieser alarmiert dich, wenn es zu einem Einsatz kommt. Du darfst zudem an weiteren Lehrgängen teilnehmen.

"Welche weiteren Lehrgänge gibt es?"

Eine ganze Menge! Die Feuerwehr ist sehr vielfältig, weshalb es einen ganzen Blumenstrauß an möglichen Lehrgängen gibt. Darunter befinden sich beispielsweise:

  • Atemschutzgeräteträger
  • Maschinist
  • Sanitäter der Freiwilligen Feuerwehr
  • Technische Hilfeleistung Bahn II
  • Kettensägenführung
  • uvm.

"Jetzt bin ich top ausgebildet! Bekomme ich Geld für die Teilnahme an Einsätzen und Weiterbildungen?"

Leider nein! Wie der Name sagt, sind wir eine FREIWILLIGE Feuerwehr. Das heißt, wie werden für unsere Tätigkeit nicht bezahlt. Freiwillige Feuerwehrmitglieder machen übrigens den Löwenanteil aller Feuerwehrmitglieder in Deutschland aus. 
1.058.703 Freiwillige zu lediglich 31.308 Berufsfeuerwehrmitglieder!

"Wieso sollte ich meine Zeit investieren, wenn ich noch nicht mal dafür bezahlt werde?"

Du erhältst viel mehr als einfach nur Geld. Die Feuerwehr ist eine tolle Gemeinschaft, die auch außerhalb des Feuerwehrdiensts zusammenhält und -arbeitet. Du bist Teil eines Netzwerks, das sich gegenseitig hilft und unterstützt!
Dein erlerntes Wissen wird dir auch außerhalb der Feuerwehr weiterhelfen – davon sind wir überzeugt! Zudem besteht der Feuerwehrdienst nicht nur aus Übungen. Gemeinsamer Sport und Aktivitäten wie z.B. Klettern, Skifahren und Schwimmen stärken nicht nur den Teamgeist, sondern machen zusammen gleich viel mehr Spaß!

"Feuerwehr klingt schon gut, aber die Teilnahme am Einsätzen kann ich mir nicht vorstellen!"

Auch das ist kein Problem. Dann ist der Feuerwehrverein genau das Richtige für dich! Hier kannst du uns helfen, Veranstaltungen zu meistern, die Homepage zu betreuen oder einfach zur Hand gehen, wenn Hilfe benötigt wird. Aufgaben haben wir stets genug.

"Ich habe Interesse. Doch ist es auch das Richtige für mich?"

Kein Problem! Du kannst gerne zu unseren Übungszeiten, Montags von 20 – 22 Uhr, vorbeikommen und an den Übungen teilnehmen. Die dafür notwendige Schutzausrüstung (Stiefel, Helm, Hose, Jacke, Handschuhe) stellen wir dir zur Verfügung.
Du hast damit die Möglichkeit, ohne Verpflichtungen einen Einblick in die Feuerwehr zu erhalten. Wenn du noch unter 17 Jahren alt bist, ist die Jugendfeuerwehr das richtige für dich (siehe Jugend).

"Es hat mir doch nicht so gefallen. Und jetzt?"

Auch das ist kein Problem! Gib uns einfach Bescheid, dass du nicht mehr kommen möchtest. Du hast dabei keinerlei Verpflichtungen. Damit wir uns weiterhin verbessern können, würden wir uns über dein persönliches Feedback freuen.

"Die Übungen und das Team haben mir gut gefallen! Wie geht es jetzt weiter?"

Super, das freut uns! Wenn du dich für uns entschieden hast und beitreten möchtest, musst du nur noch den Aufnahmeantrag ausfüllen. Diesen stellen wir dir bereit. Um alles andere kümmern wir uns.
Anschließend erhältst du deinen eigenen Spind mit deiner persönlichen Schutzausrüstung.
Keine Angst, das kostet dich nichts!

"Darf ich jetzt schon Einsätze mitfahren?"

Das leider noch nicht. Dafür musst du zunächst weiterhin an den Übungen teilnehmen und den sogenannten Truppmann Teil I Lehrgang abschließen.

"Truppmann-was?"

Der Trupppmannlehrgang ist der allererste Lehrgang, den du absolvieren musst. Dabei lernst du alle wichtigen Grundtätigkeiten, die du brauchst, um erfolgreich an Einsätzen teilnehmen zu dürfen.
Der Lehrgang findet mehrmals im Jahr statt und dauert 54 Stunden. Der Unterricht findet unter der Woche immer abends und Samstags ganztägig statt.

"Ich habe den Lehrgang erfolgreich absolviert. Was folgt als Nächstes?"

Herzlichen Glückwunsch! Du darfst jetzt an Einsätzen teilnehmen. Außerdem bekommst du von uns einen Funkmeldeempfänger. Dieser alarmiert dich, wenn es zu einem Einsatz kommt. Du darfst zudem an weiteren Lehrgängen teilnehmen.

"Welche weiteren Lehrgänge gibt es?"

Eine ganze Menge! Die Feuerwehr ist sehr vielfältig, weshalb es einen ganzen Blumenstrauß an möglichen Lehrgängen gibt. Darunter befinden sich beispielsweise:

  • Atemschutzgeräteträger
  • Maschinist
  • Sanitäter der Freiwilligen Feuerwehr
  • Technische Hilfeleistung Bahn II
  • Kettensägenführung
  • uvm.

"Jetzt bin ich top ausgebildet! Bekomme ich Geld für die Teilnahme an Einsätzen und Weiterbildungen?"

Leider nein! Wie der Name sagt, sind wir eine FREIWILLIGE Feuerwehr. Das heißt, wie werden für unsere Tätigkeit nicht bezahlt. Freiwillige Feuerwehrmitglieder machen übrigens den Löwenanteil aller Feuerwehrmitglieder in Deutschland aus. 
1.058.703 Freiwillige zu lediglich 31.308 Berufsfeuerwehrmitglieder!

"Wieso sollte ich meine Zeit investieren, wenn ich noch nicht mal dafür bezahlt werde?"

Du erhältst viel mehr als einfach nur Geld. Die Feuerwehr ist eine tolle Gemeinschaft, die auch außerhalb des Feuerwehrdiensts zusammenhält und -arbeitet. Du bist Teil eines Netzwerks, das sich gegenseitig hilft und unterstützt!
Dein erlerntes Wissen wird dir auch außerhalb der Feuerwehr weiterhelfen – davon sind wir überzeugt! Zudem besteht der Feuerwehrdienst nicht nur aus Übungen. Gemeinsamer Sport und Aktivitäten wie z.B. Klettern, Skifahren und Schwimmen stärken nicht nur den Teamgeist, sondern machen zusammen gleich viel mehr Spaß!

"Feuerwehr klingt schon gut, aber die Teilnahme am Einsätzen kann ich mir nicht vorstellen!"

Auch das ist kein Problem. Dann ist der Feuerwehrverein genau das Richtige für dich! Hier kannst du uns helfen, Veranstaltungen zu meistern, die Homepage zu betreuen oder einfach zur Hand gehen, wenn Hilfe benötigt wird. Aufgaben haben wir stets genug.

Du möchtest Teil des Teams werden
oder hast Fragen?

Dann melde dich bei uns!
Wir sind immer erreichbar – in diesem Fall nur nicht über die 112!